Erfolgreiches Miteinander

Text von Carolin Müller

Die langen Vorbereitungen auf das Prüfungswochenende der Ortsgruppe Ebernhahn des Vereins für Deutsche Schäferhunde e.V. haben sich gelohnt.
Zunächst bewiesen einige Mitglieder der Ortsgruppe und weitere angemeldete Gäste im Rahmen einer schriftlichen Prüfung Sachkunde über den Hund, …

Sachkundeprüfung unter den Augen des SV Leistungsrichters Clemens Werner und der DVG Leistungsrichterin Gerlinde Dobler

… bevor bei erstaunlich gutem Novemberwetter die Hunde-Mensch-Teams zunächst auf dem Trainingsgelände und anschließend im Verkehrsteil die Begleithundeprüfung ablegten. Erfolgreich beendeten drei Teams miteinander die Prüfung.

Kristina und Shyra laufen, während Champ abliegt

Im Anschluss startete die 1. Obedience-Prüfung in der Vereinsgeschichte der Ortsgruppe Ebernhahn, die am nächsten Tag fortgesetzt wurde.
Insgesamt starteten in dieser Hundesportart 30 Teams in den vier unterschiedlichen Prüfungsklassen.
Auch wenn das Wetter nicht nur sonnig war, zeigten die Hunde-Mensch-Teams auf dem Hundeplatz tolle Leistungen.

Teile der Prüfungsteilnehmer vom ersten Tag.
Gerhard startete erstmalig in der Obedience-Beginner-Klasse und erreichte den 2. Platz mit Yuma

Ein herzlicher Dank geht an den erfahrenen Richter Clemens Werner, der – eigens aus dem oberschwäbischen Badem-Württemberg angereist – die Teams in den zwei Tagen begleitete und bewertete.
Durch seine fairen, aber auch symphatischen Beurteilungen wurde die Freude und der Spaß am Hundesport spürbar. Erfolgreich endete das Turnier für die meisten Teams, sowie für die Ortsgruppe Ebernhahn, deren eigene Mitglieder gute Ergebnisse erzielten.

Einen herzlichen Dank richtet die Ortsgruppe Ebernhahn auch an die Speditionsfirma Bermel, die freundlicherweise Parkplätze zur Verfügung stellte und somit wesentlich zum reibungslosen Ablauf des Turniers beitrug.

Obedience-Individual-Seminar

Am 20.06. und 22.06.2019 fand auf unserem Hundeplatz ein weiteres Obedience-Seminar statt, welches durch Gerlinde Dobler geleitet wurde.
Gerlinde Dobler ist seit sechs Jahren Leistungsrichterin, betreut zur Zeit die Deutsche Nationalmannschaft Obedience und kann eine Vielzahl an Erfolgen vorweisen.

Individuell konnten die Teilnehmer ihre Wünsche äußern, wobei fast alle die gleichen Themen für sich ausgesucht hatten: Hauptsächlich Fußarbeit, Distanzkontrolle, Apport, Box.

Mit wirklich fundiertem Wissen, welches zudem mit viel Spaß herübergebracht und vermittelt wurde, bekamen die Teilnehmer neue Denkanstöße und waren allesamt begeistert.

Wir sagen Danke!
Eine kleine Auswahl an Bildern nachfolgend.

Daher haben wir Gerlinde direkt für nächstes Jahr wieder „gebucht“.

Obedience-Seminar Rebecca Wiedermann

Am Wochenende 27. und 28. 04. fand ein durch Diana Friebe organisiertes Obedience-Individual-Seminar statt, welches durch die Seminarleiterin Rebecca Wiedermann durchgeführt wurde.
Zwei Tag mit sehr wechselhaftem Wetter, aber auch viel individuellem Training.
Wir sagen „Danke“!

Seminar-Vorbereitung

Da das erste Obedience-Seminar bei Rebecca Wiedermann kurz bevorsteht und das Obedience-Seminar von Gerlinde Dobler ebenfalls in den Startlöchern steht, wurde heute durch Mungo hierzu noch einmal ein „Parcours“ aufgebaut, so dass jeder mit seinem Hund noch einmal schauen kann, welche individuellen Trainingsthemen interessant sein können.

Parcour-Training

Es war zwar nicht eisig kalt, aber dennoch machte sich die feuchtere Luft bemerkbar.
So wurde kurzerhand ein kleiner Parcour aufgebaut, der als Schwerpunkt die „Hürde“ beinhaltete.
So nutzten wir offene Hürden (Agility) und auch geschlossene Hürden (Obedience, Schutzdienst).
Zuzüglich wurde das „Umrunden der Pylone“, das „Sitz aus der Bewegung“ und das „Senden in die Box“ eingebaut.

Kurzworkshop 16.02.2019

Diana hat sich die Mühe gemacht und einen kleinen Obedience-Workshop als Vorbereitung auf die dieses Jahr folgenden Seminare geleitet.
Sowohl in Theorie, als auch in der Praxis.